Vor den Bundestagswahlen: Politiker bei der Tabakindustrie

am 18. September 2013

Aus Anlass der Bundestagswahlen zeigen wir in dieser Woche täglich Beispiele dafür, wie Repräsentanten von CDU/CSU, SPD und FDP für die Tabakindustrie Partei ergreifen. Dabei ist uns durchaus bewusst, dass es in diesen Parteien immer mehr oder weniger starke Strömungen gibt, die sich für den Nichtraucherschutz stark machen. Von anderen Parteien sind uns Äußerungen von Spitzenpolitikern, die sich eindeutig für die Interessen der Tabakkonzerne aussprechen, nicht bekannt. Wenn Sie solche Äußerungen kennen, bitten wir Sie, uns diese mitzuteilen.(aktionszentrum@forum-rauchfrei.de)

Heute: FDP

Artikel der Neckarquelle

Diesen Beitrag teilen:
braunerVor den Bundestagswahlen: Politiker bei der Tabakindustrie