„Vom Schlusslicht zur Spitze – Nichtraucher-schutzgesetz in NRW nun konsequenter als in Bayern.“

am 30. November 2012

Das größte und wichtigste deutsche Bundesland – NRW – hat gestern endlich die zahlreichen, komplizierten Ausnahmen vom Nichtraucherschutz abgeschafft und dem Gesundheitsschutz damit Vorrang vor den Interessen der Tabaklobby eingeräumt. Der Landtag beschloss mit den Stimmen von SPD und Grünen einen Gesetzentwurf, der im Kern auf der Vorlage von Gesundheitsministerin Barbara Steffens (das Bild zeigt sie nach der Abstimmung) beruht und keine Ausnahmen mehr für Eckkneipen, Bierzelte, Raucherräume, Raucherclubs oder Brauchtums-Veranstaltungen vorsieht. 124 Abgeordnete stimmten für den Entwurf, 101 dagegen. Drei Abgeordnete der Piraten enthielten sich.

Kommentar unseres Beobachters

Artikel aus der Westdeutschen Zeitung vom 29.11.2012

Diesen Beitrag teilen:
brauner„Vom Schlusslicht zur Spitze – Nichtraucher-schutzgesetz in NRW nun konsequenter als in Bayern.“