Deutscher Ärztetag fordert Tabakaußenwerbeverbot

on 12. May 2018

Der 121. Deutsche Ärztetag, der vom 08.05. bis zum 11.05.2018 in Erfurt stattgefunden hat, fordert zum Schutz von Kindern und Jugendlichen das Verbot der Tabakaußenwerbung. Die Ärzte wenden sich mit ihrer Entschließung ausdrücklich an die Bundesregierung, die aufgefordert wird, „die bereits seit langem geplanten Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor dem Tabakkonsum endlich umzusetzen“. Deutschland sei im europäischen Vergleich Schlusslicht bezüglich der Maßnahmen zum Nichtraucherschutz und der Prävention des Rauchens. Veranschaulicht werde dies durch das erneute Hinauszögern des bereits in der letzten Legislaturperiode vorliegenden, aber nicht abgestimmten Gesetzentwurfes zum Tabakaußenwerbeverbot.

Entschließung TOP Ic – 140

KarinDeutscher Ärztetag fordert Tabakaußenwerbeverbot