Philip Morris verteidigt Spenden an Erzbistum

am 12. Januar 2018

Nachdem das Forum Rauchfrei den Tabakkonzern immer wieder dafür angegriffen hatte, dass er sich die öffentliche Meinung durch Spenden kaufen wolle, hat Philip Morris nun zu der Kritik des Forum Rauchfrei Stellung genommen und auf Anfrage von dpa seine Spenden an das Erzbistum München-Freising verteidigt. In dem Bericht, der am 11.01.2018 in dem Online-Nachrichtendienst Welt N 24 veröffentlicht wurde, wird der Sprecher des Forum Rauchfrei zitiert: „Wir halten es für völlig unangebracht, dass eine Einrichtung wie die katholische Kirche Gelder von der Tabakindustrie kassiert.“ Die Kirche helfe damit der Industrie als verantwortungsvoller Partner der Gesellschaft zu erscheinen, so Spatz.

Presseartikel: Welt

Diesen Beitrag teilen:
KarinPhilip Morris verteidigt Spenden an Erzbistum