Reemtsma wendet sich an die Studenten der TU-Berlin mit Werbung für Gauloises

am 5. Mai 2013

Der Tabakkonzern Reemtsma, zweitgrößter Zigarettenverkäufer in Deutschland, veranlasst mit allen Tricks junge Menschen zum Rauchen.Das kennen wir von Nürnberg. Dort hatte Reemtsma auch einen mobilen Stand direkt vor der Fachhochschule Nürnberg stehen. Durch einen Protestbrief einer Studentin an den Oberbürgermeister von Nürnberg und durch eine intensive Kampagne des Forum Rauchfrei und auch von Pro Rauchfrei fühlte sich der Tabakkonzern gezwungen, seine Gauloises-Werbung in Nürnberg einzustellen. Der Oberbürgermeister erklärte dem Forum Rauchfrei, dass er diese Werbung nicht mehr in seiner Stadt dulden werde. Bleibt nur abzuwarten, wie sich die Berliner Verwaltung verhalten wird.

 

Anzeige beim Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt

Fotos

Dieser Handzettel wurde verteilt

Handzettel 2

Diesen Beitrag teilen:
braunerReemtsma wendet sich an die Studenten der TU-Berlin mit Werbung für Gauloises